Startseite / Über uns / News / Productronica–2017

Productronica–2017

20 dezember 2017

Productronica–2017

Jedes Jahr Mitte November wird das Ausstellungszentrum Messe München (Deutschland) zum Treffpunkt der Gesellschaften und Fachleute aus der ganzen Welt, welche die Beziehung auf elektronische Industrie haben.

Vom 14. bis 17. November 2017 haben die Fachleute der Gesellschaft „Dipol“ an einer der grössten europäischen Industriemesse „Productronica–2017“, welche die grundliegenden Standards auf dem Markt der elektronischen Industrie festsetzt, traditionell teilgenommen.

Productronica ist eine in ihrer Branche einzigartige Messe, auf der ein umfangreiches Sortiment der Elektronik und aller mit ihrer Fertigung verbundenen Ausrüstungen vorgestellt wird. Gerade hier zeigen die Gesellschaften aus der ganzen Welt einen vollständigen Zyklus des Industrieverfahrens in dieser Branche – von der Entwicklung bis zur Fertigware.

In diesem Jahr hat die Münchner Messe 44000 Besucher aus 85 Ländern gesammelt – das ist um 20 % mehr als im Vorjahr. Die Innovationen im Bereich der Entwicklung und Fertigung von Elektronik haben 1200 Aussteller aus 42 Ländern vorgestellt. Zur positiven Neuerung dieses Jahres wurde auch eine sehr maßgebliche Messe „SEMICON Europa“, die mit der Messe „Productronica“ gleichzeitig durchgeführt wurde.

Gemäß einer Abfrage des Marktforschungsinstitutes „Gelszus“ wird die Zufriedenheit der Messebesucher immer grösser (97% der Besucher haben für die Messe „Productronica“ die Noten von „gut“ bis „ausgezeichnet“ gestellt). Außerdem 96% der abgefragten Besucher haben gesagt, dass die Productronica ihre Erwartungen in Bezug auf Innovationen rechtfertigt.

Die Anzahl der Messebesucher aus Taiwan, USA, Frankreich und Niederlanden hat sich bemerkbar vergrössert. Und grösste Anzahl der Besucher ist aus Deutschland, Italien, Österreich, Schweiz, Frankreich, Russischer Föderation, Tschechien und Großbritannien angekommen.

Etagenschränke serie DC ESDAuf dem Messestand des Industriemöbels Viking (von der Gesellschaft „Dipol“) wurden sowohl die Neuheiten des Sortiments von Arbeitsplätzen und Zusatzausrüstungen, als auch bewährte Modelle vorgestellt, die auf einheimischen und westlichen Betrieben erfolgreich verwendet werden.

Auf dem Messestand – wie auch in Vorjahren – neben den Mitarbeitern des Hauptsitzes haben die Vertreter der europäischen Dipol-Geschäftsbereiches aus Prag (DiPaul s.r.o.) gearbeitet. Unter anderem befasst sich tschechische Sparte mit der Verwaltung des zentraleuropäischen Lagers, trägt der Einführung des Industriemöbels und antistatischer Ausrüstung von VKG Tools auf dem europäischen Markt bei und unterstützt die Kunden und Distributors aus europäischen Ländern.

Große Interesse hat einen neuen Schrank für trockene Lagerung ausgelöst, der zum ersten Mal auf dem europäischen Markt repräsentiert wurde.

Außerdem wurde zukunftsorienterte Lötausrüstung des grössten japanischen Herstellers – der Geselschaft „HAKKO“ – auf dem Dipol-Messestand vorgestellt. Im Laufe der Messe haben einige Treffen der höchsten Leitung der Gesellschaft „Hakko corp.“ – Präsidentin Frau Yoshimura Kayoko und Herr Direktor Onda Makoto – mit der Leitung der Gesellschaft „Dipol“ – Vorsitzender des Verwaltungsrates Herr Nikolaj Kowalev und Direktorin für Entwicklung Frau Sophie Tschestnikova – stattgefunden. Bei diesen Verhandlungen wurde die Weiterentwicklung der Produkte von „Hakko corp.“ sowohl auf dem russischen Markt, als auch in GUS-Ländern besprochen.

← Weitere News